ⓒ Priska Kraft

GRÜN stärken … überall!

Hinweis: In der Kategorie Kolumne bieten wir eine Plattform für einzelne Mitglieder:innen, ihre ganz persönliche Meinung - durchaus auch einmal sehr pointiert - zu äußern und zu veröffentlichen. Dabei handelt es sich aber weder um die offizielle Meinung der Fraktion noch des Ortsverbands.

Wenn sich wirklich nachhaltig etwas ändern soll, ist ein grundsätzlicher Richtungswechsel nötig. Und die Richtung muss GRÜN sein.

In den vergangenen Jahren, ja Jahrzehnten gab es fast selbstverständlich in Mühldorf unterschiedliche politische Richtungen im Rathaus, Stadtrat und in den Organen des Landkreises. Kompromisse sind sicher ein Teil gelebter Demokratie. Das Ergebnis ist aber eine Politik mit wenig Schlagkraft. Statt beherzt Projekte anzugehen wird der Ball zwischen Rathaus, Stadtrat und Landkreis hin und her geschoben.

Dabei gibt es viele Aufgaben, die ein engagiertes und schlagkräftiges Vorgehen benötigen. Die Verbesserung der Verkehrssituation etwa durch Verringerung des Durchgangsverkehrs, Stärkung des ÖPNV, der Fahrradfahrer und Fußgänger. Z.B. Die Entwicklung der Stadt, der Wohnungssituation, der Bautätigkeit und des Flächenfraßes und vieles, vieles mehr. Es gibt kaum ein Thema, dass ein Gremium alleine angehen kann.

Ich bin überzeugt, wir GRÜNEN haben ein tolles Team mit engagierten und kompetenten Kandidat*innen für Stadtrat und Kreistag. Aber die Verwaltung bereitet die Entscheidungen vor und führt sie später im Tagesgeschäft aus. Für einen zügigen und nachhaltigen ökologischen Wandel braucht’s auch eine grüne Landrätin (Cathrin Henke) und einen grünen Bürgermeister. Die meisten Fragen lassen sich eben nur gemeinsam lösen.

Geben Sie uns auf allen Listen Ihre Stimme und machen Sie schlagkräftige grüne Politik möglich.

Dr. Matthias Kraft
Bürgermeisterkandidat

Verwandte Artikel